Vorfreude auf Mondopoly@Lustenau 2019!

Lustenau verwandelt sich am 16. Oktober 2019 in ein Spielbrett unter freiem Himmel. Wer an diesem Tag in Lustenau unterwegs ist, trifft vielleicht auf SchülerInnen der siebten Schulstufe. Beim Begegnungsspiel Mondopoly gewinnen die Jugendlichen einen Einblick in die Vielfalt Lustenaus und seiner BewohnerInnen. Begleitet werden die jungen SpielerInnen von einer Klasse der HAK Lustenau, die den Tag auf Social Media live mitdokumentiert.

 

Vorurteilsfreie Begegnungen

Mondopoly ist ein gemeinnütziger, politisch und konfessionell unabhängiger Verein, der seit 2010 mehrmals in der Stadt Zürich das gleichnamige Begegnungsspiel mit Schulklassen durchgeführt hat. Ziel des Vereins Mondopoly ist es, ein friedliches, integratives Zusammenleben der Gesellschaft zu fördern. Die Mitglieder engagieren sich für ein Leben mit- statt nebeneinander und dafür, alle Personen mit ihren unterschiedlichen Biografien und Fähigkeiten teilnehmen und teilhaben zu lassen. Mondopoly ist ein transkulturelles Begegnungsspiel. Es führt Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen zusammen, die sich im Alltag wahrscheinlich nicht treffen und miteinander reden würden.

 

Pioniergemeinde Lustenau verwandelt Ort zum Spielbrett

Zum dritten Mal organisiert nun die Marktgemeinde Lustenau dieses Begegnungsspiel gemeinsam mit der offenen Jugendarbeit und dem W*ORT. Gespielt wird Mondopoly mit rund 120 SchülerInnen der siebten Schulstufe aller Lustenauer Mittelschulen, des Gymnasiums und des SPZ. Das Spielbrett ist die Marktgemeinde. Die Vierergruppen sind mit Ortsplan, Busticket und Spielpass ausgestattet und bewegen sich von Spielfeld zu Spielfeld, den sogenannten Begegnungsorten. Zwischen 8 und 13 Uhr besuchen sie Menschen aus Lustenau an ihren Wohn-, Arbeits- oder Lieblingsorten, tauschen sich mit ihnen aus und lernen sie und ihren Alltag und somit ihre Lebenswelt kennen. Ziel der Aktion ist das Sichtbarmachen der Vielfalt der Menschen aus der Gemeinde und der Abbau von Vorurteilen. Besucht werden Personen verschiedener Herkunft, Nationalität, Religion, Menschen mit Beeinträchtigung und mit außergewöhnlichen Berufen, So können unter anderem Gemeinsamkeiten entdeckt werden, die man anfangs nicht für möglich gehalten hätte.

 

Medienteam

Die Gruppen werden von „Medienteams“ aus einer 4. Klasse der HAK Lustenau begleitet. Diese werden wiederrum von Profis der FH Dornbirn begleitet und erhalten Einführungen im Fotografieren, Filmen und in die Medienarbeit. Als „rasende Reporter“ werden sie das Geschehen mittels Fotos, Videos und Texten auf Social Media dokumentieren. Die Facebook und Instagram-Seiten heißen „Lustenau.Mondopoly“. Sie werden den ganzen Tag über aktualisiert, damit Interessierte „live“ am Spiel teilhaben können. Nach dem Ende des Spiels werden die SchülerInnen einen Film über das Geschehene erstellen.

Informationen über das Projekt gibt es auf www.mondopoly-lustenau.at

www.mondopoly-lustenau.at

facebook.com/lustenaumondopoly

instagram.com/lustenau.mondopoly